Liebe Eltern und Kinder,

in den nächsten Wochen müssen wir alle zu Hause bleiben. Auch die Kochkurse bei den Kleinen Köchen sind abgesagt. Damit ihr nicht aus der Übung kommt, verrate ich nun jede Woche ein Rezept, das ihr zu Hause nachkochen und backen könnt! Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung ist auch dabei, damit ihr sehen könnt, wie es geht.

Den Anfang machen Hot Cross Buns. Das ist ein Ostergebäck aus Australien (mein ganz persönliches Lieblingsgebäck). Viel Spaß beim Nachbacken!

Als nächstes gibt es einen köstlichen vegetarischen Reisnudel-Auflauf. Derzeit sind zwar die Nudelregale in vielen Supermärkten leer, aber gerade die Reisnudeln findet man häufig noch (wahrscheinlich wissen viele Leute nicht, was man damit machen kann). Also, los an die Risoni-Nudeln, frisches Gemüse vom Markt holen und schon können die Köche an den Herd!

Weiter geht es heute mit knusprig gebratenen Grünkernküchle. Ein Essen aus meiner Kindheit – da kommen Erinnerungen hoch. Grünkernschrot ist ebenfalls in vielen Supermärkten in den Regalen zu finden. Und mit Möhren und Käse verfeinert, schmecken die Bratlinge wirklich lecker. Als Beilage koche ich Kartoffelbrei und dünste Möhren und Blumenkohl frisch vom Wochenmarkt.

Frohe Ostern! Natürlich gibt es auch bei mir einen frischen Hefezopf zum Osterfrühstück. Ich bin extra früh aufgestanden, um ihn morgens zu backen. Aber ich finde: der schmeckt auch nach Ostern noch lecker. Und wer selbstgekochte Marmelade zu Hause hat, kann eine Scheibe vom Zopf damit bestreichen. Mehr braucht es nicht auf dem Ostertisch!